Die Werkstatt

Die Weltreisewerkstatt hat ihren Ursprung in 2011, als der Inhaber Philip Schuster mit seiner Frau zu einer Weltreise aufgebrochen ist. Für diesen Zweck haben sie sich ihren ersten Toyota mit einem Klappschlafdach umgebaut. Von 2005 bis 2010 arbeitete Philip Schuster für Firmen an Fahrzeug- und Motorenrevisionen, Turbonachrüstungen und Steuergeräteprogrammierung. Nach Der Rückkehr der Reise 2012 erfolgte der erste Umzug der Werkstatt in ein angemietetes Industriegebäude um weltreisetaugliche Fahrzeuge herzustellen. 2014 wurde von einer weiteren Gesellschaft der Familie Schuster, der ImmoProJekt-Ulm GbR, eine Industriehalle in Dornstadt gebaut. In die neue Industriehalle ist die Weltreisewerkstatt 2015 eingezogen. Seit dem werden am Standort in Dornstadt Weltreiseträume auf vier Rädern verwirklicht.